23.01.2014 Schweinealm Villach

Komödie “Schweinealm” mit Rahmenprogramm
23.01.2014 neuebuehnevillach am Rathausplatz, 9500 Villach
18:00 Uhr Vernissage mit Werken von Mostafa Elrhandouri
20:00 Uhr Vorstellung “Schweinealm”
21:15 Uhr “Wer klopfet an?” mit Günter Medweschek und Elisabeth Steiner
Ticket-Info

Details zur Aufführung und dem Rahmenprogramm:

18:00 Uhr Vernissage “Bilder, Objekte und Skulpturen” von Mostafa Elrhandouri
Der in Casablanca gebürtige und in Villach lebende Künstler Mostafa Elrhandouri präsentiert im Foyer der neuebuehnevillach seine Bilder und Skulpturen. Mostafa Elrhandouri hat seine Arbeiten erstmals im Jahr 2012 im Rahmen des Projektes “gemmakunstschaun” in Villach einer breiten Öffentlichkeit präsentiert und seitdem u.a. bei Ausstellungen in der “Galerie Offenes Atelier D.U.Design” in Villach, im Europahaus Klagenfurt und im Rahmen des Kunstprojektes “den blick öffnen” teilgenommen.
Im vom Drava-Verlag veröffentlichten Buch “SchmutzkübelK… Eine Intervention | Kunst:Politik”, herausgegeben von FreiraumK, Plattform zur Vernetzung kritisch visionärer Menschen, hat er 2013 mit seinem Bildwerk “IL POSITIVO” seinen Beitrag geleistet.
Im Herbst 2013 erschien über Mostafa Elrhandouri ein Porträt von Kerstin Kellermann in der Wiener Straßenzeitung “Augustin”.

20:00 Uhr “Schweinealm” Almauftrieb und schwarz-gelb-rot-blaue Posse mit Tanz und Gesang
URAUFFÜHRUNG + KÄRNTENPREMIERE | neuebuehnevillach am 23., 24. und 25. Jänner 2014
Produktion der ARBOS Gesellschaft für Musik und Theater
Inszenierung/Regie: Herbert Gantschacher | Puppen & Figuren: Burgis Paier | Bühne & Kostüme. Sanzaba Dimna | Lichtgestaltung: Bidpai | Musik & Choreographie: Amal Zwaisdrai
Mit Werner Mössler, Alexander Mitterer, Markus Pol, Sabine Zeller, Rita Hatzmann (in der Reihenfolge des Auftretens)
Ein Kommissar auf der Jagd nach allem Flüchtigen, der eine ist taub und wird schwarz, gelb, rot und blau, der andere stellt sich taub. Eine rasante, schwarze Komödie mit vielfärbigem Humor. Volkskultur auf höchstem Niveau! Zum ersten Mal tritt der weltberühmte Landesvater, Sängerbarde und Zwerghitler im oder in der Schüssel singend auf einer echten Bühne auf und singt bärige Lieder über seine Wirkungsstätte, der durch unbezahlbare Werbung weltbekannt gewordenen Almen der Schweinealm. Doch Vorsicht! Der Schoß, äh Schüssel, ist fruchtbar noch aus dem der Zwerghitler kroch!

21:15 Uhr “Wer klopfet an? – Menschenrechte in der Europäischen Union”
Gespräch mit Günter Medweschek (Obmann von “FreiraumK” und Rechtsanwalt) und Elisabeth Steiner (Journalistin und Leopold-Ungar-Preisträgerin).
Das Fehlen einer Solidargemeinschaft beweist tagtäglich in der Europäischen Union das Agieren der Agentur “frontex”. Vor 25 Jahren wurde damit begonnen, den Eisernen Vorhang aus der Mitte Europas zu entfernen. Heute, 25 Jahre später, muss festgestellt werden, dass der Eiserne Vorhang in der Mitte Europas nicht mehr existiert, allerdings nur aus der Mitte Europas an dessen Rand verschoben worden ist. Bewacht wird dieser neue Eiserne Vorhang von der Europäischen Agentur für die operative Zusammenarbeit an den Außengrenzen (frontières extérieures) der Mitgliedstaaten der Europäischen Union “Frontex” mit Sitz in Warschau. Die Situation der Menschenrechte in der Europäischen Union diskutieren der Rechtsnwalt und Menschenrechts- und Kulturexperte Günter Medweschek (Obmann von “FreiraumK, Plattform zur Vernetzung kritisch visionärer Menschen”) sowie Elisabeth Steiner, die für ihre Arbeiten und Recherchen im Bereich der Menschenrechte mit dem Leopold-Ungar-Preis ausgezeichnet worden ist.

vlnr: Medweschek, Steiner, Gantschacher | Foto: FreiraumK 23.01.2014

Weiteres Programm:
21.01.2014, 18.00 Uhr “Schweinealm – Eine Einführung” PIVA Villach, Italienerstraße 17 mit den Schauspielern Werner Mössler, Markus Pol sowie den Darstellern des Zwerghitler, Richard Wagner, Schüssel und Sarkozy.
24.01.2014 nach der Vorstellung “Warum schwieg das Rote Kreuz? – der historische Besuch der Delegation des Internationalen Roten Kreuzes 1944 in Theresienstadt und dessen Aktualität für die heutige Zeit” mit Angelika Hödl (Aktionskomitee) und Burgi Decker (PIVA).
25.01.2014 nach der Vorstellung “Totalitäre Herrschaft und Demokratie” mit den KultursprecherInnen Sabina Schautzer, Markus Malle und Herwig Seiser.

Schweinealm | Foto: ARBOS

Schweinealm | Foto: ARBOS

zurück

Recent Posts